BTC Mouse & Trackpad erweitert iOS um (fast) vollständige Maus- und Trackpad-Unterstützung

UPDATE (15. November 2012): HIER beantworte ich eine Frage. Ich habe die Fähigkeit des Tweaks herausgearbeitet, Text hervorzuheben (und dann zu kopieren / auszuschneiden), wie Sie es mit einer echten Maus tun würden.

Mit nativen iOS-Apps ist dies nicht möglich. Das Tweak ist "nur" ein Touch-Simulator. Wenn Sie also lange auf ein Wort klicken, wird es hervorgehoben und die beiden Ziehpunkte erscheinen am Anfang / Ende des Wortes. Diese Ziehpunkte können dann mit der Maus genauso gezogen werden, wie Sie es mit Ihrem Finger tun würden. Beim Loslassen wird das übliche Popup-Menü mit den üblichen Optionen (Kopieren usw.) angezeigt.

Die Auswahl von Originaltext funktioniert nur mit Remote-Desktop-Controllern im berührungslosen Emulationsmodus. Bei AlwaysOnPC müssen Sie beispielsweise vom Standard- Touchscreen-Modus in den Mausmodus wechseln, indem Sie auf das fünfte Symbol klicken. Nur dann können Sie Text auf die übliche Weise markieren, indem Sie einfach den Cursor ziehen. Leider kann dieser Modus nicht regelmäßig verwendet werden, da sich der Remote-Mauszeiger von dem des lokalen unterscheidet, anders als im Standard- Touchscreen-Modus . Letzteres ist viel einfacher zu bedienen; Es ist nur so, dass das Ziehen mit der Maus für die Textauswahl nicht unterstützt wird.

UPDATE (19. Oktober 2012): Siehe DIESES für einen kurzen Bericht über die gerade veröffentlichte Version 1.1-2.

UPDATE (11 / Okt / 2012): DIESER Post (eine Antwort auf meine Rezension unten) und DIESER Thread (der diese Optimierung als wesentlich bezeichnet und auch erklärt, warum) sind ebenfalls einen Blick wert.

Originaler Artikel:

Sie erinnern sich vielleicht an DIESEN Artikel, in dem ich gezeigt habe, ob die damals aktuellen iOS-Maustreiber (Apps, mit denen externe Bluetooth-Mäuse mit iDevices funktionieren) gut sind. Damals nicht viel: Mit der kostenlosen, alten „ BTstack Mouse “ -App konnte man wenig anfangen, musste mit einer separaten Bluetooth-Implementierung arbeiten, was zu Inkompatibilitätsproblemen und Verbindungsaufbauproblemen und dergleichen führte. Unnötig zu Tag, funktionierten Remote Desktop Controller auch nicht richtig.

Der Entwickler von "BTstack Mouse" hat gerade eine kommerzielle Optimierung veröffentlicht, " BTC Mouse & Trackpad " (Cydia-Homepage), die (fast) vollständige Mausunterstützung mit wirklich wenigen Nachteilen bietet. Unnötig zu erwähnen: Wie bei allen großen systemweiten Optimierungen und Verbesserungen ist auch dies ein Dienstprogramm, das auf offeneren und in vielerlei Hinsicht viel fortgeschritteneren Betriebssystemen wie Symbian oder Android ohne jede Art von "Hacking" funktioniert. - Erfordert auch Jailbreaking. Wenn Sie keinen Jailbreak haben, können Sie sofort aufhören, diesen Artikel zu lesen, da Sie in keiner Weise externe Mäuse mit Ihrem Gerät verwenden können.

Die Optimierung kostet 4, 98 US-Dollar, es sei denn, Sie haben bereits einen Kunden für eine der anderen kommerziellen Apps des Entwicklers, „ BTstack Keyboard “ ( siehe auch HIER). In diesem Fall müssen Sie nur die Hälfte des Preises bezahlen. Stellen Sie einfach sicher, dass Sie bei Facebook / Google angemeldet sind. Verwenden Sie dazu Konto verwalten> Mit Facebook verbinden / Melden Sie sich bei Google auf der Registerkarte Cydia an. Anschließend wird der folgende Bildschirm mit App-Informationen angezeigt (ein Screenshot davon wird mir, einem alten, legalen Kunden von BTstack Keyboard, gezeigt):

(Wie bei allen anderen Bildern im Artikel, klicken Sie auf das Vorschaubild, um eine Version mit viel besserer Qualität zu sehen. Ich muss verkleinerte Vorschaubilder verwenden, um das Seitenlayout nicht zu verfälschen / zu viel Verkehr für die Leser zu verursachen.)

Navigieren Sie nach der Installation (und einem Respring) unter Einstellungen> Allgemein> Bluetooth zum Standard-Bluetooth-Dialogfeld (BT) und tippen Sie auf „ Maus und Trackpad aktivieren “ (mit einem roten Rechteck versehen):

Die App stellt eine Verbindung zum Server des Entwicklers her, um zu überprüfen, ob die Optimierung raubkopiert wurde. Ist dies nicht der Fall, wird es aktiviert. Beachten Sie, dass ich nicht weiß, ob die Anzahl der möglichen Aktivierungen begrenzt ist. Ich habe den Tweak auf drei iDevices (iPad 2, 3 und ein iPt 4, alle mit iOS 5.1.1) installiert, ohne das Limit zu erreichen.

Sie können damit beginnen, Ihre BT-Mäuse auffindbar zu machen. Sobald Ihr iDevice sie entdeckt, tippen Sie einfach auf ihren Namen, wie Sie es mit einem normalen BT-Gerät tun würden. Im folgenden Screenshot habe ich gezeigt, was (schnell) angezeigt wird, nachdem Sie auf den Namen eines BT-Geräts getippt haben (letzteres habe ich mit einem roten Rechteck versehen):

Bei den meisten Mäusen haben Sie kaum Zeit, den Inhalt dieses Dialogfelds zu lesen. Er wird schnell ausgeblendet und durch ein anderes Dialogfeld ersetzt, in dem angegeben wird, dass die Kopplung erfolgreich war. (Unnötig zu erwähnen, dass Sie nicht befolgen müssen, was Sie tun sollen - Sie konnten es ohnehin nicht, Mäuse ohne Schlüssel.) Nicht so bei inkompatiblen BT-Mäusen (zum Beispiel Apples allererste BT-Maus, die Apple Wireless Mouse (Wiki)), in dem das Dialogfeld verbleibt und Sie erst später über den Fehler beim Pairing-Vorgang benachrichtigt werden.

Danach können Sie mit der Arbeit beginnen.

Was ist gut?

Im Vergleich zur alten, kostenlosen Version

- voll kompatibel mit dem serienmäßigen BT-Stack - Sie müssen den proprietären nicht mehr verwenden, können alle (kompatiblen) BT-Tastaturen, Kopfhörer usw. gleichzeitig verwenden. Das automatische Wiederverbinden der Mäuse funktioniert ebenfalls hervorragend - es funktioniert so nahtlos wie das Wiederverbinden Ihrer BT-Tastatur.

- Remote-Desktop-Apps funktionieren einfach großartig. Ich habe LogMeIn Ignition und AlwaysOnPC (siehe Letzteres) auf meinem iPad 3 getestet und beide haben einfach großartig funktioniert! Dies ist ein RIESIGER Vorteil, wenn Sie auf Remote-Desktop-Apps angewiesen sind!

- Der sogenannte "Präsentationsmodus" eignet sich hervorragend zum Wischen nach links / rechts und ist auch brandneu! (In der alten Optimierung gab es so etwas nicht.) Ich habe dies mit der Stock Photos- App getestet und es funktioniert einfach hervorragend: Es ist nicht erforderlich, die Maustaste nach unten zu drücken und nach links / rechts zu ziehen - ein einfaches Klicken nach links / rechts reicht aus um zum vorherigen / nächsten Foto zu wechseln. Beachten Sie, dass es manuell aktiviert werden muss, damit Apps (unter " Einstellungen"> "Erweiterungen"> "Maus"> "Präsentationsmodus" ) Seiten austauschen können. Ein Beispiel für die manuell aktivierte Stock Photos- App:

Beachten Sie, dass Sie diese Funktionalität in jeder App verwenden können. Ein Beispiel: Wenn Sie es beispielsweise für "Wird abgespielt" aktivieren (oder eine für Links- / Rechtswischen geeignete Video-App - eine vollständige Beschreibung des Themas finden Sie in DIESEM Artikel), müssen Sie den Bildschirm nicht berühren, um die Videowiedergabe zu starten zurück / vor ein bisschen. Es kann sehr nützlich sein, wenn Sie beispielsweise ein Video auf einem Kabelfernsehgerät ansehen oder auf dem Laufband im Fitnessstudio laufen, ein Video auf Ihrem iPad ansehen (was mir sehr oft passiert) und nicht den Bildschirm berühren möchten. um nicht ins schwitzen zu kommen. Dann können Sie einfach den linken / rechten Knopf einer Maus in einem wasserdichten Gehäuse drücken, um die Wiedergabe zu steuern.

- Sie können die Mausempfindlichkeit sogar unter Einstellungen> Erweiterungen> Maus> Geschwindigkeit einstellen.

- Ich hatte keine Probleme, nachdem ich die Ausrichtung geändert hatte, während ich einige Spiele (" Yesterday ", sowohl die iPhone- als auch die iPad-Version von " Spectromancer ") auf einem meiner iDevices gespielt habe, unabhängig davon, ob sie einen Retina-Bildschirm hatten (mein iPad 3, iPt4). oder nicht (iPad 2).

Was ist schlecht

Es gibt keine größeren Probleme oder Fehler mit der App. In der folgenden Liste geht es eher um Nitpicking:

- Keines meiner drei iDevices konnte mit der alten Apple Wireless Mouse gekoppelt werden. (Trotzdem war dieses Modell auch mit der älteren "BTStack-Maus" ziemlich inkompatibel.)

- Wie in der Beschreibung der Optimierung ebenfalls angegeben („ Scrollrad: Navigiert auf SpringBoard durch die Seiten. In anderen Apps wird eine Pinch / Zoom-Geste simuliert.“ ), Scrollräder (z. B. der Touch-Bereich der HP Presenter- Mäuse - Eine der BT-Mäuse, mit denen ich die Optimierung getestet habe) Scrollen Sie nicht durch Webseiten oder Dokumente, sondern drücken Sie sie nach und nach, um das Bild zu vergrößern. (Und wenn es sich um ein (nicht mechanisches) Touch Wheel handelt, scrollt es sehr schnell über die SpringBoard-App-Seiten!) Als Safari (oder jeder andere iOS-Webbrowser - die Engine ist leider weitaus weniger fähig als beispielsweise Opera In dieser Hinsicht ist Mobile) kein Reflow-Text bei einer bestimmten Zoomstufe, sondern praktisch nutzlos.

- Es ist keine (nicht standardmäßige) BT-Tastaturunterstützung integriert. Das heißt, wenn Sie zum Beispiel das alte Apple Wireless Keyboard der ersten Generation (2003) haben, können Sie es auch nicht mit dem Hack verwenden. Trotzdem funktioniert die alte „BTStack-Tastatur“ mit der Tastatur unter 5.1.1 einwandfrei. (Natürlich funktionieren HID-kompatible, neuere Tastaturen problemlos mit dem integrierten iOS BT-Stack.)

- Wie leicht vorherzusagen, ist es nicht kompatibel mit der absolut atemberaubenden iPad-Windows-Umgebung „ Quasar “ (wie auch nicht BTStack Mouse - siehe die alten Kompatibilitätsberichte HIER).

Urteil

Wenn Ihr iDevice einen Jailbreak hat, einige BT-Mäuse in der Nähe haben und diese mit iOS verwenden möchten, ist diese App ohne Zweifel ein Muss - insbesondere, wenn Sie von Ihrem iPad / iPhone aus auf Remote-Computer-Desktops zugreifen / diese bedienen müssen.