So pflegen Sie Ihren iPhone- oder iPad-Akku

Apple unterscheidet zwischen Akkulaufzeit und Akkulaufzeit. Es gibt Dinge, die Sie tun können, um sicherzustellen, dass Ihre Batterie genug Saft hat, um den ganzen Tag über zu halten. Apple und andere geben jedoch auch Tipps, wie Sie vermeiden können, dass Ihr Akku beschädigt wird, damit er eine lange Lebensdauer hat. Jeder Akku wird mit der Zeit an Leistung verlieren. Wenn Sie jedoch diese Tipps befolgen, können Sie Schäden am Akku vermeiden.

So pflegen Sie Ihren iPhone- oder iPad-Akku

  • Vermeiden Sie extreme Temperaturen, insbesondere Hitze. Der Akku arbeitet am besten bei Temperaturen zwischen 16 und 22 ° C. Wenn Sie Ihr Gerät Temperaturen von mehr als 95 ° C aussetzen, kann der Akku beschädigt werden, sodass er zwischen den Ladevorgängen nicht so lange hält. Es empfiehlt sich, das iPhone im Sommer nicht in der Sonne oder in einem heißen Auto stehen zu lassen.
  • Lassen Sie den Akku während des Ladevorgangs nicht in einer Hülle. In einigen Fällen kann sich die Wärme halten und das iPhone oder iPad während des Ladevorgangs überhitzen. Um sicher zu gehen, nehmen Sie es am besten aus dem Koffer. Ich gebe zu, dass ich das persönlich nie tue, aber ich stelle mir vor, dass es bei Verwendung einer sperrigeren Schutzhülle wichtiger wäre.
  • Verwenden Sie die neueste Version von iOS - Wenn Sie Bedenken wegen Fehlern haben, warten Sie, bis das Update von Bloggern wie uns veröffentlicht wurde. Aktualisieren Sie jedoch immer, da jedes Update in der Regel eine Verbesserung der Batterieeffizienz bewirkt. Und je effizienter Ihre Batterie ist, desto weniger wird sie verbraucht. Und je weniger es verwendet wird, desto länger ist seine Lebensdauer. Denken Sie daran, wir sprechen hier nicht über die Akkulaufzeit, die auch von Updates betroffen ist.
  • Laden Sie den Akku regelmäßig auf - Experten empfehlen, ihn stets aufgeladen zu halten. Sie müssen sich keine Gedanken über ein Überladen machen, da das Ladegerät intelligent genug ist, um zu erkennen, wann der Akku voll ist.

Beim Speichern Ihres Geräts

  • Wenn Sie Ihr Gerät über einen längeren Zeitraum aufbewahren, lagern Sie es zum halben Preis. - Wenn Sie Ihr iPhone oder iPad über einen Zeitraum von Wochen oder Monaten nicht verwenden, lagern Sie es zu 50 Prozent. Wenn Sie es leer aufbewahren, können Sie Schäden verursachen, sodass es nicht mehr aufgeladen wird. Wenn Sie es zu 100 Prozent lagern, kann dies die tägliche Kapazität verringern. Wenn Sie es für einen sehr langen Zeitraum aufbewahren, erhöhen Sie den Ladezustand nach sechs Monaten wieder auf 50 Prozent.
  • Schalten Sie Ihr Gerät aus, bevor Sie es lagern. - Schalten Sie Ihr Gerät nicht nur zu 50 Prozent aus, sondern auch, bevor Sie es lagern.
  • Lagern Sie Ihr Gerät bei einer Temperatur von weniger als 90 ° C. - Da Hitze Schäden verursachen kann, ist es wichtig, dass Ihr Gerät während der Langzeitlagerung keinen hohen Temperaturen ausgesetzt wird. Auch die Umgebung sollte feuchtigkeitsfrei sein.

Veraltete Methoden zur Pflege Ihrer Batterie

  • Vermeiden Sie es, den Akku vollständig zu entladen. Dank neuerer iPhone-Akkus ist dies kein Problem mehr. Wenn Sie jedoch ein älteres iPhone besitzen, können Sie diese Übung fortsetzen.