So passen Sie Ihr iPhone Dock an

Wussten Sie, dass Sie Ihr Dock anpassen können? Sie können Ihre Lieblings-Apps im Dock ablegen, um jederzeit auf sie zugreifen zu können. Ihr Dock enthält einige Standard-Apps. Wenn Sie jedoch am häufigsten andere Apps verwenden, möchten Sie diese möglicherweise in das Dock verschieben. Ich erzähle Ihnen auch, wie und warum ich mein iPhone-Dock eingerichtet habe. Ich lade Sie ein, zu teilen, welche Apps Sie in Ihrem Dock haben. Wisse nur, dass es hier keine richtigen oder falschen Antworten gibt. So passen Sie Ihr iPhone-Dock an.

So passen Sie Ihr Dock an

So entfernen Sie ein Symbol von unten:

  • Halten Sie ein beliebiges Symbol im Dock gedrückt. Die Symbole beginnen zu zittern.
  • Ziehen Sie dann einfach das Symbol, das Sie dort nicht mehr benötigen, auf die erste freie Stelle nach einem bereits vorhandenen Symbol auf Ihrem Bildschirm.
  • Drücken Sie die Home-Taste, damit die Symbole nicht mehr wackeln.

So platzieren Sie ein anderes Symbol im Dock:

  • Suchen Sie das Symbol, das Sie in Ihrem Dock platzieren möchten, und halten Sie es gedrückt, bis es zittert.
  • Ziehen Sie es in Ihr Dock und lassen Sie es los.
  • Drücken Sie die Home-Taste, damit die Symbole nicht mehr wackeln.

Das ist alles dazu.

Mein Dock ...

Von links nach rechts ist die erste App, die ich in meinem Dock habe, die, die bereits vorhanden war, als ich mein iPhone bekam: das Telefonsymbol. Es ist da, weil ich es oft benutze.

Die nächste App, die ich habe, ist Evernote (kostenlos) . Ich bin ein Evernote-Poweruser. So sehr, dass ich kürzlich auf das Premium-Abonnement umgestiegen bin (5 USD / Monat oder 45 USD / Jahr). Die beiden größten Unterschiede zum Premium-Tarif sind eine höhere monatliche Upload-Berechtigung (1 GB gegenüber 60 MB für den kostenlosen Tarif) und die Option für den Offline-Zugriff auf Notebooks (mit dem Premium-Tarif können Sie ganze Notebooks herunterladen, während Sie mit dem kostenlosen Tarif nur dann Zugriff haben, wenn Sie haben eine Verbindung zum Internet). Ich benutze Evernote für fast alles (ich habe sogar diesen Blog-Beitrag geschrieben), daher muss das Symbol auf meinem iPhone immer sichtbar sein.

Die dritte App, die ich in meinem Dock habe, ist Mailbox (kostenlos) . Als professioneller Redner verwende ich Google Apps for Business (Google Mail ohne Werbung) für meine E-Mails. Mailbox ist ein großartiges Tool für mich. Ich mag Mailbox, weil es sich nahtlos in mein Google Apps-Konto einfügt, aber auch wegen seiner zurückgestellten Funktion. Dadurch wird das Objekt in den später genannten Ordner verschoben, bis das von mir festgelegte Datum und die Uhrzeit in meinen Posteingang zurückkehren.

Die letzte App, die ich in meinem Dock habe, ist meine Kalender-App. Dafür benutze ich Tempo (kostenlos) . Ich bevorzuge Tempo, weil es sehr übersichtlich ist und nicht nur mit meinem Adressbuch in Verbindung steht (damit ich jemanden direkt in der App per E-Mail oder Telefon anrufen kann), sondern ich auch Geburtstagsgrüße an meine Facebook-Freunde senden kann.

Jetzt sind Sie dran...

Welche Apps hast du in deinem iPhone Dock und warum?