So deaktivieren Sie Notfallbenachrichtigungen auf Ihrem iPhone

Wir haben bereits darüber gesprochen, wie Sie "Bitte nicht stören" auf Ihrem iPhone planen können. Wussten Sie jedoch, dass bestimmte Warnungen durch diese Einstellung hindurchragen können? Dazu gehören AMBER-Warnungen (Amerikas vermisst: Broadcast-Notfallmaßnahmen) und staatliche Warnungen vor bevorstehenden Bedrohungen wie extremem Wetter. Diese Warnmeldungen müssen unbedingt aktiviert bleiben, da sie buchstäblich Leben retten können. Sie müssen sie jedoch gelegentlich deaktivieren. Ein aktuelles Beispiel, an das ich mich erinnern kann, ist eine Tornado-Warnung, die mein Telefon zum Läuten bringt. Meine Kinder, Hunde und ich gingen in den Keller und waren so vorbereitet, wie wir konnten, aber die Warnungen gingen weiter. Dies war nicht hilfreich für meine Bemühungen, alle zu beruhigen, und ich wollte mein Telefon nicht ausschalten, weil ich Freunden und Familienmitgliedern mitteilte, dass wir in Sicherheit sind.

Ich wünschte, ich hätte damals gewusst, was ich jetzt weiß!

So deaktivieren Sie Notfallbenachrichtigungen auf Ihrem iPhone

  • Gehen Sie zu Einstellungen und tippen Sie auf Benachrichtigungen.
  • Scrollen Sie zum unteren Rand des Bildschirms, wo die Überschrift Government Alerts angezeigt wird.

  • AMBER Alerts und Emergency Alerts ausschalten.

Denken Sie daran, Ihre Warnungen so schnell wie möglich wieder einzuschalten! Tornados, Sturzfluten und andere Katastrophen können schnell zuschlagen. Ihr iPhone ist eine der besten Möglichkeiten, um benachrichtigt zu werden und sich so schnell wie möglich in Sicherheit zu bringen.

Bildnachweis oben: 10 FACE / Shutterstock.com