So verwenden Sie den Autofokus und die automatische Belichtungssperre auf Ihrer iPhone-Kamera

Wenn Sie ein Bild mit Ihrem iPhone aufnehmen, ermitteln die Funktionen Autofokus (AF) und automatische Belichtung (AE) der Kamera automatisch die beste Fokusposition für Sie und die beste Belichtung für diesen Fokusbereich. (Die Belichtung bestimmt, wie hell oder dunkel Ihr Bild ist.) Alternativ können Sie einen anderen Fokusbereich manuell festlegen (und die Belichtung des Bildes anpassen), indem Sie auf den Bereich tippen, den Sie auf dem iPhone-Bildschirm bevorzugen. Mit der AE / AF-Sperre der iPhone-Kamera können Sie die von Ihnen ausgewählten Fokus- und Belichtungseinstellungen speichern, damit Sie sie nicht zwischen den einzelnen Aufnahmen zurücksetzen müssen.

Mit der AE / AF-Speicherung können Sie unscharfe Aufnahmen vermeiden und den Fokus auf einen Teil des Bildes richten, ohne zwischen den einzelnen Aufnahmen neu fokussieren zu müssen. Diese Funktion eignet sich auch hervorragend zum Aufnehmen von Panoramafotos (da es auf eine gleichmäßige Belichtung beim Bewegen der Kamera ankommt), zum Aufnehmen von Aufnahmen mit schwierigem Licht und zum Anpassen der Belichtung aus künstlerischen Gründen.

Um die AE / AF-Speicherung einzustellen, müssen Sie lediglich den gewünschten Fokusbereich berühren und halten, bis das Fokusquadrat blinkt. Das AE / AF-Speichersymbol wird dann oben auf Ihrem Bildschirm angezeigt:

Sie können die AE / AF-Speicherung deaktivieren, indem Sie auf den Bildschirm tippen.

Bild oben: Mila Supinskaya / Shutterstock.com