Otterbox vs Lifeproof: Was ist der beste Fall für Ihr iPhone 7?

H

Wenn Sie mich gefragt hätten, ob Lifeproof besser als Otterbox für das iPhone 6 ist, hätte ich Ihnen Lifeproof wahrscheinlich mit wenigen Handgriffen gesagt, einfach weil es wasserdicht ist. Mit einer soliden Wasserbeständigkeit (IP67) ab iPhone 7 und 7 Plus wird die Debatte zwischen Lifeproof und Otterbox jedoch deutlich unübersichtlicher. Insbesondere werden wir den Otterbox Defender im Vergleich zum Lifeproof Fre, den wohl beliebtesten Hüllen jeder Marke, bewerten.

Eine gute Schutzhülle kann den Unterschied zwischen einem toten, unbrauchbaren iPhone und einem iPhone ausmachen, das Ihnen ein Leben lang gute Dienste leistet.

Wir alle wissen, dass eine gute Schutzhülle den Unterschied zwischen einem toten iPhone und einem iPhone ausmachen kann, das Ihnen ein Leben lang gute Dienste leistet. Wenn Sie also Ihr iPhone in die Wanne werfen oder den Bildschirm auf dem Asphalt beschädigen, sehen Sie einen erheblichen zeitlichen und finanziellen Rückschlag (auch wenn Sie Ihr Gerät regelmäßig sichern). Otterbox hat den Ruf, die besten iPhone-Schutzhüllen zu sein, unabhängig davon, ob es sich um das iPhone 8 oder ein älteres Modell handelt. In der Zwischenzeit hat Lifeproof den Ruf, das beste Allround-Gehäuse zu sein, das Wasser, Tropfen, Staub und Schneeschutz bietet. Aber ist Lifeproof besser als Otterbox? Wir werden graben, testen und überprüfen, um herauszufinden.

Otterbox vs Lifeproof: Was ist der beste Fall für Ihr iPhone 7 oder 8?

Das Kriterium

Wir haben zehn Kategorien mit dem Potenzial für zehn Punkte in jeder Kategorie, was bedeutet, dass jeder Fall eine Gesamtpunktzahl von 100 erhält. In der Debatte über Otterbox vs Lifeproof werden wir Folgendes bewerten und bewerten:

  • Militärische Standards erfüllen oder übertreffen
  • Wert
  • Schlankes Profil
  • Griff
  • Wasserschutz
  • Schmutzschutz
  • Aufprallschutz
  • Einfache Montage
  • Touchscreen-Schutz
  • Benutzerdefinierte Farbauswahl

The Otterbox Defender (23, 37 $)

Der Otterbox Defender ist ein Vorbild in der Schutzhüllenindustrie. Otterbox hat sich seit vielen Jahren darauf spezialisiert, einige der besten Hüllen für das iPhone anzubieten, und der Defender ist eine der robustesten und beliebtesten.

Zu den Funktionen des Otterbox Defenders gehören eine durchsichtige, integrierte Touchscreen-Schutzabdeckung sowie eine auf Touch ID reagierende Gummiabdeckung über der Home-Taste. Es hat eine solide verstärkte Polycarbonatschale mit einer dichten Gummiaußenseite. Dieses dichte Äußere trägt wesentlich zur Erhöhung der Festigkeit der Dichtungen bei, die die Anschlüsse und den Ring / Silent-Schalter bedecken. Mit den fest verschlossenen Anschlüssen und Knöpfen verhindert der Otterbox Defender das Eindringen von Schmutz wie Staub oder Sand. Der Otterbox Defender setzt jedoch einen erheblichen Teil Ihres iPhones den Elementen aus. Es handelt sich nicht um eine wasserdichte iPhone-Hülle, die für Sie möglicherweise einen Deal Breaker darstellt, zumal das iPhone 7 eine IP67-Schutzklasse hat (auf die wir bei der Überprüfung des Lifeproof Fre näher eingehen werden).

Otterbox gibt nicht ausdrücklich an, wie weit Sie den Defender fallen lassen können, aber mehrere gewagte Youtubers (wie TechSmartt unten) haben ihre iPhones, die durch diesen Otterbox-Fall geschützt sind, aus mehrstöckigen Gebäuden fallen lassen. Das Video unten zeigt das Überleben, die Hülle und das iPhone 6 nach einem dreistöckigen Sturz, der geradezu beeindruckend ist. Es ist etwas voluminöser als das Lifeproof Fre, aber dieses Volumen wird zum Schutz gut genutzt. Wie der Lifeproof verfügt auch der Otterbox Defender über einen eingebauten Bildschirmschutz, um sich vor Kratzern und Kratzern zu schützen.

Otterbox hat sich seit vielen Jahren darauf spezialisiert, einige der besten Hüllen für das iPhone anzubieten, und der Defender ist eine der robustesten und beliebtesten.

Vorteile:

  • Hat gestrafftes Design. In Anbetracht des Schutzniveaus, das es bietet, ist es nicht übermäßig sperrig.
  • Gleiten Sie mühelos in Ihre Taschen hinein und aus ihnen heraus und bleiben Sie dabei auch mit nassen Händen griffig.
  • Sehr stoß- und schlagfest.
  • Großartige Audioqualität. Wenn überhaupt, verbessert die Schutzhülle die Klangqualität, indem Kanäle erstellt werden, die das Audio verstärken.
  • Verfügbar in einer großen Auswahl an anpassbaren Farbkombinationen.

Nachteile:

  • Während die Anschlüsse und Tasten alle fest angeschlossen sind, bleibt in der Otterbox ein großer Teil des iPhones frei. Sowohl die hintere als auch die vordere Kamera sind relativ ungeschützt.
  • Möglicherweise ist das wichtigste Problem, das ich mit dem Defender habe, der Touchscreen-Schutz, der nicht vollständig bündig mit dem Glasbildschirm des iPhones abschließt. Zugegeben, die gebogenen Kanten des iPhones stellen eine größere Herausforderung dar, wenn es darum geht, einen guten integrierten Displayschutz zu entwickeln. aber ich weiß, dass es möglich ist, da ich gesehen habe, dass es in anderen rauen Fällen richtig ausgeführt wurde. Ich habe festgestellt, dass es meine Interaktion mit der Benutzeroberfläche verlangsamt. Es verringert die Schreibgeschwindigkeit und die allgemeine Reaktionsfähigkeit.

Mehr unter iPhoneLife.com

  • Meistern Sie Ihr iPhone in einer Minute pro Tag: Melden Sie sich für kostenlose Tipps an
  • Kauf eines neuen iPhone? Ihr Leitfaden für einen nahtlosen Übergang
  • Werden Sie ein iPhone Life Insider
  • Wie man schlechte Akkulaufzeit mit iOS 10 auf dem iPhone behebt
  • Abonnieren Sie das Magazin
  • Wie man Super Mario Run spielt: Bester Führer im Universum

Lifeproof Fre (49, 99 $)

Für eine wasserdichte Schutzhülle ist Lifeproof Fre recht schmal. Lifeproof hat dafür gesorgt, dass der Fre-Koffer kein zusätzliches Volumen enthält. Wenn wir jedoch explizit von Sturzschutz sprechen, ist der Otterbox Defender immer noch führend. Wenn Sie jedoch häufig im Freien aktiv sind, schützt das Lifeproof Fre Ihr Telefon vor Witterungseinflüssen. Es ist schneesicher, schmutzabweisend, tropfenfest und wasserdicht. Hier müssen Sie entscheiden, wie wichtig der Wasserschutz für Ihr iPhone 8 oder 8 Plus ist. Mit einem Unterschied von 40 Dollar zwischen dem Otterbox Defender und Lifeproof Fre ist es nicht so einfach, die zusätzlichen Kosten zu rechtfertigen, wenn das iPhone 8 über einen eigenen integrierten Wasserschutz verfügt. Aber wie wasserbeständig ist das iPhone 8, insbesondere im Vergleich zu einem iPhone 8 mit der Lifeproof Fre-Hülle? Lassen Sie es uns aufschlüsseln.

Das iPhone 8 ist wasserdicht nach IP67, was bedeutet, dass es für 30 Minuten bis zu einem Meter Wasser wasserdicht ist. Es ist auch vollständig vor Staub geschützt. Der Lifeproof Fre ist wasserdicht nach IP68, was in diesem Fall bedeutet, dass er eine Stunde lang bis zu zwei Metern Wasser standhält.

Planen Sie, mit Ihrem iPhone zu schwimmen? Wenn nicht, kann das iPhone 8 regelmäßig Tropfen Wasser oder verschüttetes Wasser mit oder ohne wasserdichtes Gehäuse verarbeiten. Und deshalb ist die Frage, welche besser ist, Otterbox oder Lifeproof, nicht so geschnitten und trocken. Es wird auf die Ergebnisse in diesem Showdown ankommen.

Das Lifeproof Fre verfügt ebenso wie das Otterbox Defender über eine eingebaute Displayschutzfolie. Es erfüllt auch die militärischen Schutzstandards für Stürze und Erschütterungen. Schauen Sie sich das Video unten von Youtuber MobileReviewsEh an, um jemanden zu sehen, der die Lifeproof Fre zum Anfassen hat. Das Video ist vom Lifeproof Fre auf einem iPhone 6, sollte aber mit dem aktuellen Modell für iPhone 8 vergleichbar sein.

Mit einem Unterschied von 40 Dollar zwischen dem Otterbox Defender und Lifeproof Fre ist es nicht so einfach, die zusätzlichen Kosten zu rechtfertigen, wenn das iPhone 7 über einen eigenen integrierten Wasserschutz verfügt.

Vorteile:

  • Das iPhone ist in diesem Fall komplett versiegelt. Es ist für den Abenteurer gemacht.
  • Die Touchscreen-Schutzfolie schmiegt sich bündig an das Glas des iPhones. Es ragt ein wenig heraus, sodass die Berührungsreaktivität nicht perfekt ist, Ihre Interaktion mit dem Touchscreen des Telefons jedoch nicht beeinträchtigt.

Nachteile:

  • Während Lifeproof die Nummer eins im Verkauf von wasserdichten iPhone-Schutzhüllen ist, ist Otterbox die Nummer eins bei tropfenfesten iPhone-Hüllen. Das schlanke Profil des Lifeproof wirkt dem entgegen, wenn es um höhere Tropfen geht. Für einige hält es. Aber, wie im obigen Video, gibt es Fälle, in denen ein Steinschlag einbricht und Ihr iPhone schützt, während es die Hülle zerstört.
  • Die Audioqualität ist stärker beeinträchtigt, wenn sich Ihr iPhone im Lifeproof-Modus befindet, als wenn Sie die Otterbox verwenden.

Der Spielstand: Otterbox Defender gegen Lifeproof Fre

Otterbox Defender Scores:

  • Militärische Standards erfüllen oder übertreffen: 7
  • Wert: 10
  • Schlankes Profil: 9
  • Griff: 8
  • Wasserschutz: 5
  • Schmutzschutz: 8
  • Aufprallschutz: 10
  • Montagefreundlichkeit: 9
  • Touchscreen-Schutzfolie: 5
  • Benutzerdefinierte Farbauswahl: 9

Lifeproof Fre Scores:

  • Militärische Standards erfüllen oder übertreffen: 8
  • Wert: 7
  • Schlankes Profil: 9
  • Griff: 7
  • Wasserschutz: 10
  • Schmutzschutz: 9
  • Aufprallschutz: 7
  • Montagefreundlichkeit: 7
  • Touch Screen Schutz: 9
  • Benutzerdefinierte Farbauswahl: 8

Summen:

Otterbox Defender: 80/100

Lifeproof Fre: 81/100

Endgültiges Urteil:

Ich erwartete, dass der Lifeproof den Otterbox-Koffer schlagen würde, als ich anfing, sie zu testen. Nach meinen persönlichen Erfahrungen, dem Ansehen von Bewertungsvideos auf Youtube und dem Lesen von Benutzerkommentaren von verschiedenen Websites zu ihren Erfahrungen mit beiden Fällen hat der Otterbox Defender meine Erwartungen übertroffen. Und ich war auch ziemlich überrascht zu erfahren, dass der Lifeproof Fre Probleme mit langen, rauen Tropfen hat.

Am Ende gewann der Lifeproof Fre den Showdown gegen den Otterbox Defender aus zwei Hauptgründen: Wasserschutz und Empfindlichkeit des Bildschirms. Die Empfindlichkeit des Bildschirms ist für mich der größte Nachteil des Otterbox Defender. Aber der Otterbox Defender scheint den Lifeproof Fre im Fallschutz weit zu übertreffen, während der Lifeproof Fre sich stark darauf konzentriert, Ihr iPhone 8 vor Wasser zu schützen.

In der Schlacht von Otterbox gegen Lifeproof bieten sowohl die Defender- als auch die Fre-Schutzhülle außergewöhnlichen, hochbelastbaren Schutz. Der Lifeproof Fre kostet mehr als der Otterbox Defender. Wenn Sie also vor Stürzen schützen möchten, sollten Sie sich für den Otterbox Defender entscheiden und etwas Geld sparen. Wenn Sie jedoch vorhaben, mit Ihrem iPhone zu tauchen oder zu snowboarden, ist der Lifeproof Fre eher für Ihren rauen Lebensstil geeignet.