Rückblick: Sehen Sie den VR Viewer Future mit iWear-Videokopfhörern

Ich hatte die Gelegenheit, iWear Video Headphones (299, 99 US-Dollar) von Vuzix auszuprobieren, und es gab mir einen Blick in die Zukunft. Zunächst müssen Sie verstehen, dass es zwei Arten von VR-Zuschauern gibt, die versuchen, Ihre Realität zu übernehmen. Mit dem Cardboard-Modell von Google können Sie Ihr Smartphone mit einem Paar Linsen und häufig einem Kopfband in eine Apparatur stecken, sodass Sie 3D-Inhalte anzeigen können, die auf jedes Auge zugeschnitten sind. Dieser Ansatz ist kostengünstig, normalerweise 20 bis 40 US-Dollar.

Der andere Ansatz, der von Facebooks Oculus Rift favorisiert wird, ist eine ausgeklügelte Hardware, die nicht darauf angewiesen ist, dass ein Smartphone vor Ihren Augen platziert wird. Stattdessen verfügen diese teureren VR-Geräte über integrierte Displays mit separaten Bildern für jedes Auge und enthalten häufig Audio über Ohrhörer oder Kopfhörer. Für einige dieser Geräte ist es erforderlich, dass Sie an ein stationäres Gerät wie einen PC oder eine Sony Playstation gebunden bleiben. Diese Geräte können bis zu 1000 US-Dollar oder mehr kosten.

Dann gibt es irgendwo dazwischen den iWear von Vuzix. Bei 399, 99 US-Dollar liegt der Preis im unteren Preissegment der gehobenen Schutzbrillen von Virtual Reality. Der iWear funktioniert mit jeder HDMI-Quelle, einschließlich Desktop-Computern, Laptops, Blu-Ray-Geräten oder sogar tragbaren Geräten wie einem Smartphone mit HDMI-Ausgang. Ich habe den iWear mit meinem iPhone SE und dem Digital Video Adapter von Apple verwendet. Natürlich benötigen Sie Zugriff auf VR-Inhalte, beispielsweise in Form von 3D-Filmen oder VR-Apps, die im App Store in Hülle und Fülle erhältlich sind.

Während viele VR-Apps davon ausgehen, dass das Smartphone im Cardboard-Stil in das Headset integriert ist, funktioniert das iWear nicht auf diese Weise. Es unterstützt jedoch Head Tracking mit bestimmten Apps, vor allem für Windows-PCs. Andernfalls ändert sich bei iOS VR-Apps die Ansicht nicht, wenn Sie den Kopf nach links oder rechts drehen. Sie könnten Ihr Smartphone vor sich halten und es bewegen, während Sie Ihren Kopf bewegen, um den gewünschten Effekt zu erzielen.

Der iWear ist extrem gut verarbeitet und bietet ein elegantes Design. Es gibt überall bequeme Polster und sogar Platz für meine Korrekturbrillen, was viele Konkurrenten nicht tun. Das iWear verfügt über eine hochwertige Optik und die gepolsterten Ohrmuscheln liefern High-End-Sound und halten Hintergrundgeräusche fern. Das ist wichtig, weil Sie den Unglauben aufheben möchten, wenn Sie eine virtuelle Realität erleben. Zum Vergleich: Viele VR-Goggles sparen an Audio und enthalten nur Ohrhörer, was nicht gut genug ist, um Hintergrundgeräusche zu beseitigen.

Mit dem iWear können Sie 2D- oder 3D-Filme auf einem virtuellen Großbildschirm ansehen, der in einem Flugzeug Spaß machen könnte. Sie behaupten, es entspricht dem Betrachten eines 125-Zoll-Heimkino-Bildschirms mit einer Bildschirmdiagonale von 10 Fuß, was vernünftig erscheint (vergleichbar mit meiner Einrichtung im Schlafzimmer). Da der iWear über einen Akku mit einem Mobilgerät mit HDMI betrieben werden kann, können Sie das wirklich Sie sind tragbar und drahtlos, ohne an einen Desktop gebunden zu sein. Und wenn Sie eine noch längere Akkulaufzeit wünschen, können Sie den USB-Stecker für unbegrenzte Zeit in einen Akku stecken.

Vorteile

  • Gut gebaut mit schlankem Design
  • Hochwertige Optik mit High-End-Sound
  • Sehen Sie sich 3D-Filme auf einem virtuellen Großbildschirm an
  • Drahtlose Fähigkeit
  • Integriertes HDMI- und USB-Kabel

Nachteile

  • Teuer im Vergleich zu telefonbasierten VR-Headsets
  • Integriert keine Bewegungsverfolgung

Endgültiges Urteil

Der iWear von Vuzix schlägt eine gute Brücke zwischen der kompakten Virtual Reality im Google Cardboard-Stil und den teuren, stationären VR-Angeboten der Konkurrenz. Und es ist eine großartige Möglichkeit, 3D-Filme anzusehen!