Review: Snap Pets sind eine interessante Wendung auf der Selfie-Fernbedienung

Selfies haben, selbst mit dem Vorteil eines Selfie-Sticks, oft das seltsame Erscheinungsbild, dass jemand mit dem Arm das Telefon (oder den Stick) auf Armlänge hält. WowWee, die Leute, die hinter einigen der raffiniertesten Spielzeugroboter stecken, haben ein Kinderspielzeug, das entwickelt wurde, um den Selfie-Prozess zu verbessern. Ich denke, wir haben den Punkt erreicht, an dem es alltäglich ist, Kinder mit einem Smartphone zu haben. Vielleicht macht ein solches Accessoire Sinn.

So funktioniert das. Das Snap Pet (29, 99 USD) ist eine kompakte, eiförmige Plastikfigur mit einer Kamera in der Körpermitte. Diese Kamera wird von der Snap Pets-App über Bluetooth gesteuert, sodass Sie Ihr Telefon als Fernbedienung verwenden und die Aufnahme (einschließlich Burst- und Verzögerungsoptionen) auslösen können, die die Snap Pets tatsächlich aufzeichnen und an das Telefon senden. Sie können keine Live-Vorschau erhalten und das Gerät ist ein bisschen zu plastisch für meinen Geschmack, aber es ist doch ein Kinderspielzeug. Bei einem Preis von 30 US-Dollar ist dies kein großartiger Preis, aber Sie können sie für etwa die Hälfte dieses Preises bei Target, Toys R Us und anderen Einzelhändlern finden, was sie zu einem guten Preis-Leistungs-Verhältnis macht.

Vorteile

  • Guter Wert, wenn im Verkauf
  • Clevere Idee
  • Kompakt, einsteckbar
  • Einfach zu bedienende App

Nachteile

  • Teuer (aber zum Verkauf)
  • Kamera mit geringerer Qualität
  • Toy-like bauen

Endgültiges Urteil

Die Snap Pets ist ein kompaktes, taschenfähiges und cleveres Konzept, und ich frage mich, ob das Unternehmen mit einem erwachseneren Modell, einer besseren Verarbeitungsqualität, einer hochwertigen Kamera, einer Live-Vorschau und luxuriöseren Materialien erfolgreicher gewesen wäre.