WWDC 2019: Welche neuen Funktionen für iOS 13, watchOS 6 und macOS 10.15 werden von Apple angekündigt?

Die jährliche Entwicklerkonferenz von Apple, WWDC, steht vor der Tür. Vom 3. bis 7. Juni können Entwickler, die an der Konferenz teilnehmen, an Seminaren und Labors mit Apple-Ingenieuren teilnehmen. Was ist noch aufregender für iPhone-Nutzer, die keine Entwickler sind? Zum Auftakt der Konferenz stellt Apple auf einer Sonderveranstaltung am 3. Juni alle neuen Funktionen der kommenden Software-Releases vor: iOS 13, watchOS 6 und macOS 10.15. Auf den diesjährigen Einladungen der WWDC-Keynote-Presse standen eine Reihe von Neon-Illustrationen von Animojis gegenüber ein schwarzer Hintergrund. Es ist wahrscheinlich, dass sich die Einladung auf den mit Spannung erwarteten iOS 13 Dark Mode sowie die Erweiterung von Animojis und Memojis auf Mac und Apple Watch bezieht. Hier finden Sie eine Zusammenfassung von allem, was Apple voraussichtlich während der Keynote bekannt gibt.

iOS 13 Gerüchte

Während Apple in der Regel seine iOS-Versionen zeitgleich mit der Veröffentlichung seiner neuen iPhones im Herbst veröffentlicht, haben Sie möglicherweise die Möglichkeit, iOS 13 vorzeitig zu testen, indem Sie sich dem Beta-Software-Testprogramm von Apple anschließen. Apple sollte Details darüber mitteilen, wann iOS 13 Beta während der Keynote verfügbar sein wird.

Hier sind einige der neuen Funktionen, die laut Gerüchten in iOS 13 enthalten sein sollen (zusätzlich zu den üblichen Geschwindigkeitsverbesserungen und Fehlerkorrekturen), von denen die meisten zuerst von Bloomberg und 9to5Mac gemeldet wurden.

Mail

Mit der neuen verbesserten Mail-App können Sie Ihre E-Mails in Kategorien wie Arbeit, Privat, Einkaufen usw. unterteilen. Außerdem können Sie Threads stummschalten, E-Mails zum späteren Lesen markieren und Kontakte blockieren.

iOS 13 für iPad:

iOS 13 wird voraussichtlich einige neue Funktionen nur für das iPad enthalten. Gerüchte besagen, dass das iPad einen neu gestalteten Startbildschirm und eine neue Undo / Redo-Geste erhält. Das iPad Pro 2018 wird voraussichtlich Mausunterstützung erhalten. Das iPad-Multitasking wird durch die Möglichkeit, mehrere Fenster oder Registerkarten in einer App zu öffnen, ebenfalls erheblich verbessert. Diese neuen Funktionen zusammen mit einer überarbeiteten Datei-App zeigen Apples Engagement für das iPad.

Mitteilungen:

Es wird erwartet, dass die Nachrichten-App ein spezielles Animoji-Menü enthält. Außerdem können Sie wie in WhatsApp ein Nachrichten-Profil mit einem Profilbild und einem Anzeigenamen erstellen.

Tastatur:

Jeder, der die SwiftKey-Tastatur liebt, wird erfreut sein zu hören, dass von Apple erwartet wird, eine native Swipe-Tastatur hinzuzufügen. Wir sollten auch einen neuen Font Manager sehen.

Dunkler Modus:

Apple-Benutzer fordern seit der Veröffentlichung mit macOS Mojave den Dark Mode für ihre iOS-Geräte an. Diese dunklere Palette dieser Funktion eignet sich sowohl für den Einsatz in der Nacht als auch für Zeiten, in denen Sie sich auf die von Ihnen verwendete App konzentrieren möchten, anstatt von hellen Steuerelementen und Hintergründen abgelenkt zu werden.

Erweiterte Health Tracking-Funktionen:

Mit iOS 13 können Benutzer ihre Hörfähigkeit nachverfolgen und die verbesserte Integration des Hörgeräts in die Eingabehilfeneinstellungen (die sich im Hauptmenü "Einstellungen" befinden, anstatt in den allgemeinen Einstellungen vergraben zu sein) nutzen.

Weitere Siri-Verbesserungen:

Erwarten Sie eine bessere Filterung von Umgebungsgeräuschen durch Siri sowie die Fähigkeit von Siri, zwischen verschiedenen Stimmen auf dem HomePod zu unterscheiden.

Andere Eigenschaften:

Weitere neue Features für iOS 13, die Apple voraussichtlich ankündigen wird, sind CarPlay-Verbesserungen (zu denen noch keine Details vorliegen), Live-Fotos mit einer Dauer von sechs statt drei Sekunden, das Zusammenführen der Apps Find My iPhone und Find My Friends sowie ein neuer Sleep Mode, eine überarbeitete Reminders-App und weniger aufdringliche Lautstärkeregler auf dem Bildschirm.

Was wir nicht sehen werden:

5G und neue AR-Funktionen werden laut Bloomberg erst für iOS 14 verfügbar sein

watchOS 6

Neben einigen neuen Komplikationen und Zifferblättern, erweitertem Health Tracking und Animojis wird erwartet, dass die Apple Watch ab der Veröffentlichung von watchOS 6 noch unabhängiger vom iPhone ist. Die Apple Watch sollte einen eigenen App Store zum Herunterladen von Apps erhalten direkt von der Uhr. Apple wird auch Apple Watch-Versionen von Calculator, Voice Memos und Books veröffentlichen. Dies bedeutet, dass Benutzer Hörbücher direkt auf ihre Uhr herunterladen können.

tvOS 13

Es wird zwar erwartet, dass Apple eine neue Version von tvOS 13 veröffentlicht, es gibt jedoch noch keine Gerüchte darüber, welche neuen Funktionen das Update enthalten könnte.

macOS 10.15

Bei iPhone Life konzentrieren wir uns hauptsächlich auf die mobilen Geräte von Apple sowie auf den HomePod und Apple TV. Wir schreiben also nicht viel über den Mac, obwohl wir Apple-Computer lieben. Aus diesem Grund freuen wir uns so über Marzipan, Apples SDK, mit dem App-Entwickler von Drittanbietern plattformübergreifende Apps für Macs und iPads entwickeln können. Bloomberg spekuliert, dass es später möglich sein wird, eine einzelne Version einer App auf mehrere Apple-Geräte herunterzuladen, und dass Apple dann die verschiedenen App-Stores zu einer einzigen Einheit zusammenfasst.

Weitere bekannte Funktionen von macOS 10.15: Mac-Versionen der Apple Podcasts-App und der einheitlichen Find My Friends / iPhone-App, Siri Shortcuts, Nachrichteneffekte und Bildschirmzeit.

Wird es mehr geben?

Während der Schwerpunkt von WWDC immer auf Software liegt, wird Apple möglicherweise die Keynote verwenden, um weitere Details zu den im März angekündigten Apple TV Plus- und Apple Arcade-Diensten bekannt zu geben. Wir werden vielleicht auch ein lang erwartetes Update für den Mac Pro sehen, aber die Gerüchte sprechen nur wenig über Details des Premium-Desktops von Apple. Könnte es mehr Wunschdenken als alles andere sein?

Was erhoffen Sie sich von Apple während der WWDC-Keynote 2019? Lass es uns in den Kommentaren wissen.